Erfolgreich Ihre Immobilie verkaufen - Schritt-für-Schritt Anleitung

Hauseigentümer - Aufgepasst!

Monday, 04 July 2016 - Führer
Galerie öffnen

Sie streben den Verkauf Ihrer Immobilie an und benötigen einen guten Rat?
Unser „Schritt für Schritt“-Guide hilft weiter....

 

An allererster Stelle - keine Panik! Erkundigen Sie sich nach Ihren Hausdokumenten und stellen Sie sicher, dass alle benötigten Unterlagen zur Verfügung stehen. Im Allgemeinen sind die Dokumente nur in portugiesischer Sprache vorhanden, dies könnte Sie zunächst etwas einschüchtern! Falls Sie der portugiesischen Sprache nicht mächtig sind, helfen entsprechende Anwälte oder Architekten mit guten Kenntnissen der Landessprache  - oder Sie nehmen gleich unsere Hilfe in Anspruch.

 

Zum Verkauf einer Immobilie benötigen Sie nachfolgende Unterlagen:

  • Certidão Permanente (in Firmenbesitz) oder Registo Predial (in Privatbesitz) - erhältlich im Conservatória do Registo Predial / beim Grundbuchamt
  • Caderneta Predial – Grundsteuer - erhältich in Finanças / bei der Finanzabteilung
  • Alvará / Licença de Utilização oder Construção (falls vor 1951) – Wohnlizenz / Baugenehmigung - erhältlich in der Câmera Municipal / beim Gemeindeamt 
  • Certificação Energética / Energiezertifikat - erhältlich über ein qualifiziertes portugiesisches Unternehmen. Weitere Informationen: http://www.adene.pt/sce/micro/peritos-qualificados
  • Ficha Técnica (Bau nach März 2004) - erhältlich in der Câmera Municipal / beim Gemeindeamt
  • Fiscal Number /persönliche Steuernummer, Personalausweis oder Reisepass
  • Grundrisse - erhältlich bei Ihrem Architekten,  in der Camera Municipal / beim Gemeindeamt (falls Änderungen vorgenommen wurden oder vorgenommen werden sollen, diese sind von der Câmera Municipal / dem Gemeindeamt zu genehmigen).

 

Machen Sie eine Kopie aller wichtigen Hausdokumente für Ihren Immobilienmakler. Geben Sie niemals Originale aus der Hand, es sei denn, es ist Ihr Anwalt. 
Die Verkaufsberater benötigen stets einen vollständigen, unterzeichneten und gesetzeswirksamen Vertrag, dazu müssen alle relevanten Dokumente verfügbar sein.

Lassen Sie eine professionelle Werteinschätzung Ihrer Immobilie durchführen – Verkaufsberater sollten aktuelle Preisvorstellungen vorweisen – wir bieten eine Werteinschätzung kostenlos an!

Suche Sie nach einem Immobilienbüro mit gutem Ruf – eine Firma, die bereits Erfahrungen im Immobilienmarkt vorweisen kann und erwiesenermaßen erfolgreich ist. Beauftragen Sie nicht mehr als drei Immobilienmakler gleichzeitig, da Ihre Immobilie im Internet und in den Immobilien-Portalen mit ähnlichen Fotos und Beschreibungen präsentiert wird. Zu viele Angebote verwirren Käufer und beeinträchtigen die Verkaufschancen deutlich. Profitieren Sie von Verkaufsberatern, die spezielle Dienstleistungen anbieten und über ein ausgezeichnetes Marketingmix für den Verkauf Ihrer Immobilie verfügen.

Bereiten Sie Ihr Haus auf den Verkauf vor - das heißt: attraktives, sauberes und schönes Aussehen der zum Verkauf anstehenden Immobilie.
Es ist immer von Vorteil, das Objekt im eingerichtet Zustand zu präsentieren, ein leer stehendes Haus wirkt wenig einladend. 
Der potentielle Kaufinteressent sollte in die Lage versetzt werden, Inspirationen zu sammeln, um sich mit seinem zukünftigen Heim gleich zu Beginn identifizieren zu können. Aber beachten sie auch, dass ein überladenes Haus schnell das Gegenteil bewirken kann und den Kaufinteressenten möglicherweise abschreckt. 
Bei der Erstellung von Fotomaterialien zum Objekt sollten Sie sich auf die Anweisungen der Verkaufsberater verlassen.

Stellen Sie sich vor, selbst der Käufer zu sein - es gestaltet sich dann vieles einfacher für den Verkauf.
Stellen Sie Grundrisse und Lagepläne für Kunden und Berater griffbereit zur Verfügung. 

Zurzeit wird eine Vielzahl von Immobilien zum Verkauf angeboten, Sie müssen sich also aus der großen Masse hervorheben!

Kommunizieren Sie mit Ihrem Verkaufsberater - informieren Sie ihn über Angebote von anderen Immobilienbüros und halten Sie ihn auf aktuellem Stand, vor allem, falls Ihre Immobilie vermietet ist. Makler müssen darüber informiert sein, wann Ihre Immobilie besichtigt werden kann. Aufrichtigkeit, Kooperation und gute Kommunikation sind Basis jeder vertrauensvollen Zusammenarbeit zwischen Immobilienbesitzern, Maklern und potentiellen Käufern. 
Ein gutes Immobilienunternehmen investiert viel Zeit und Geld in Anzeigen, Internet-Portalen, Pressemitteilungen und Zeitungsartikeln. Geben Sie daher stets alle wichtigen Informationen an, die für den Verkauf Ihrer Immobilie relevant sind. 

Wenn Sie einen Vorverkaufsvertrag unterzeichnet haben – entfernen Sie die Immobilie vom Marktgeschehen und informieren Sie Ihre Immobilienmakler. 

Bitte beachten Sie! Nur ein von einem Anwalt ausgefüllter, unterschriebener Vorverkaufsvertrag ist ein verbindliches Dokument.

Viel Glück! Wir freuen uns auf Sie!